Anna Lehmann-Brauns, China, Beijing, Sonderedition, Stipendium, Downtown, Hutong, Fremdheit, Vertrautheit, subjektive Erinnerung, Mittelformatkamera, Fotografie als Schnittstelle zur Malerei, HBG Leipzig, Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig, Joachim Brohm, Architekturfotografie, Sehnsuchtsräume, Menschenleere Räume, Innenräume, Galerie Springer, Kommunale Galerie

Anna Lehmann-Brauns "Beijing", City, 2019

€915,00 EUR Normaler Preis
Einzelpreis pro
inkl. MwSt.

kostenfreie Abholung

Für Selbstabholer kostenfreie Abholung, falls kein Versand gewünscht wird:

Werkstatt von Loh

Winsstr. 31

10405 Berlin Prenzlauer Berg

-

2019 lebte Anna Lehmann-Brauns im Rahmen eines Stipendiums in Beijing. Die erste Zeit kam sie in einem traditionellen Hutong unter, später wohnte sie in einem riesigen Hochhaus. Beijing faszinierte die Fotografin in seiner Fremdheit, welches sich auch bis zum Ende ihrer dortigen Zeit nicht in Vertrautheit wandelte. Diese Fremde fängt die Serie „Beijing“ ein. Besonders eindringlich spiegeln die Arbeiten aber Anna Lehmann-Brauns Faszination für das nächtliche Beijing wider, über das sie selber sagt „..es schien, als fing die Stadt an zu glühen."

Anna Lehmann-Brauns (*1967, Berlin) ist eine Fotografin, die sich in ihrer Arbeit mit dem Raum als Ort der subjektiven und kollektiven Erinnerung beschäftigt. Einige ihrer Räume sind gefunden, andere in Miniatur konstruiert. Menschen fehlen auf ihren oft farbstarken, großformatigen und fragmenthaften Bildern. Sie bleiben nur indirekt in ihren imaginären Spuren erkennbar. Anna Lehmann-Brauns arbeitet mit einer Mittelformatkamera und Stativ, es entstehen konzentrierte Kompositionen. Ihre Arbeit können an der Schnittstelle zur Malerei angesiedelt werden.

Lehmann-Brauns studierte Fotografie an der Hochschule für Grafik und Buchkunst (HGB) in Leipzig bei Joachim Brohm. Ihre Arbeiten wurden mehrfach ausgezeichnet und werden national und international ausgestellt. In den letzten Jahren wurde ihre Arbeit u.a. in Clervaux, Cité de l'image, Luxemburg, bei den Recontres de la Photographie Arles, im Deutschen Architekturmuseum Frankfurt am Main, im Arp-Museum Bonn, im Haus am Lützowplatz, Berlin, im Haus am Kleistpark, Berlin, und im Kunstverein Konstanz präsentiert. Anna Lehmann-Brauns lebt und arbeitet in Berlin und Leipzig.

unterschiedliche Formate
10 + 2 AP

915,00 € (inkl. MwSt., gerahmt)

Rahmung ca. 39 x 49 cm / Ahorn schwarz gebeizt, gewachst, Distanzleiste weiß, Museumsglas (Artglass)

1.890,00 € (inkl. MwSt., gerahmt)

Rahmung ca. 65 x 85 cm , Ahorn schwarz gebeizt, gewachst, Distanzleiste weiß, Museumsglas (Artglass)

zzgl. Versandkosten