Betty Böhm "glimpse_I" & "crystallus artificialis_IV" 30 x 40 cm

Regular price €420,17 EUR
Added to Cart! View cart or continue shopping.

Special Edition für VTph editions

In Betty Böhms Projekten der vergangenen Jahre findet sich als zentrales Moment der durch den globalen Norden und seine zivilisatorische Entwicklung geprägte Einfluss der Spezies Mensch auf unseren Planeten (und darüber hinaus). Unser Expansionshunger und der damit einhergehende stetige Extraktivismus in Verbindung mit gewaltvoller Aneignung hinterlassen – oft direkt, noch öfter indirekt – verwundete Landschaften, Orte und Strukturen. Die an diesen Orten nachwirkenden Einschreibungen vorangegangener Ereignisse, die unser kollektives Bewusstsein prägen können, sind für die Künstlerin von besonderem Interesse. Landschaften dieser Art spürt sie nach, um sie in all ihrer Ambivalenz zu porträtieren. Eine große Rolle spielt dabei immer auch die wechselseitige Befragung mit ihrem subjektiven Blick, ihrer subjektiven Perspektive. Mittels eines transdisziplinären Ansatzes von Fotografie, Film/Video, Installation, Sound und Performance verweben sich in Böhms Arbeit dokumentarische und recherchebasierte Elemente mit subjektiven und poetisch-assoziativen Ebenen zu sinnlichen, immersiven Innenlandschaften. 

Betty Böhm studierte an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart und an der San Francisco State University. Von 2020 bis 2022 lehrte sie als Gastdozentin Video und Fotografie an der Universität der Künste Berlin. Ihre Arbeiten wurden in zahlreichen Ausstellungen und Screenings national und international gezeigt und mit diversen Stipendien gefördert, zuletzt von der Stiftung Kunstfonds Bonn, der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien sowie dem Senat Berlin. Zu sehen waren ihre Arbeiten in jüngerer Zeit beispielsweise im Rahmen des „EMOP – Europäischer Monat der Fotografie“ im Salon am Moritzplatz, Berlin (2023), in der Galerie im Körnerpark, Berlin (2022), in der KOHTA Kunsthalle, Helsinki (2021) und dem Museum Villa Rot, Burgrieden (2020) und sind neben diversen privaten Sammlungen unter anderem Teil der Sammlung des Kunstmuseum Stuttgart, des Bundesumweltministeriums und der Deutschen Bank. 

Edition 10 + 2 AP

Hahnemühle Photo Rag Baryta, glänzend, 30 x 40 cm, 320 g/m2

limitiert und signiert auf der Rückseite,

€ 400,00 (inkl. MwSt., Unikat "crystallus artificialis_IV"; Höhe ca. 10 cm)

€ 500,00 (inkl. MwSt., Edition "glimpse_I", ungerahmt, 30 x 40 cm)

€ 680,00 (inkl. MwSt., Edition "glimpse_I" gerahmt, ca. 32 x 42 cm, Rahmung Ahorn dunkelgrau gebeizt, gewachst, Distanzleiste, Museumsglas)

€ 1080,00 (inkl. MwSt., Installation mit Edition "glimpse_I" & Unikat "crystallus artificialis_IV"; Rahmung Ahorn dunkelgrau gebeizt, gewachst, Distanzleiste, Museumsglas)

zzgl. Versandkosten

-

Special Edition for VTph editions

A central moment in Betty Böhm’s work is the influence of the human species on our planet (and beyond), shaped by the global North and its civilizational development. Our hunger for expansion and the constant concomitant extractivism in liaison with violent appropriation, leave behind––often directly, even more often indirectly––wounded landscapes, places and structures. The inscriptions of previous events lingering in these places and thus shaping our collective consciousness are of particular interest to her. She traces landscapes of this kind to portray them in all their ambivalence. A major role is always played by the reciprocal questioning with her subjective view and personal experience. Using a transdisciplinary approach of photography, film/video, installation, sound and performance, Böhm’s work interweaves documentary and research-based elements with subjective and poetic-associative layers to create sensual and immersive landscapes. 

Betty Böhm studied at State Academy of Fine Arts Stuttgart and San Francisco State University. From 2020 till 2022 she held a lectureship for Video and Photography at University of the Arts Berlin. Her works have been shown in numerous exhibitions, nationally and internationally, and have been granted several scholarships, most recently by Stiftung Kunstfonds Bonn, by the Bundesbeauftragte für Kultur und Medien as well as the Senate of Berlin. Her works were recently on view, amongst others, in the frame of „EMOP - Europäischer Monat der Fotografie“ at Salon am Moritzplatz, Berlin (2023), at Galerie im Körnerpark, Berlin (2022), at KOHTA Helsinki (2021) and Museum Villa Rot, Burgrieden (2020) and are part of the collections of Kunstmuseum Stuttgart, Bundesumweltministerium and Deutsche Bank, to name a few. 

Edition of 10 + 2 AP

Hahnemühle Photo Rag Baryta, glossy, 30 x 40 cm, 320 g/m2

limited and signed on the back,

€ 400,00 (incl. VAT, unique copy "crystallus artificialis_IV", height ca. 10 cm)

€ 500,00 (incl. VAT, edition "glimpse_I", unframed, 30 x 40 cm)

€ 680,00 (incl. VAT, edition "glimpse_I", framed, ca. 32 x 42 cm, framing maple dark grey stained, waxed, distance bar, museum glass)

€ 1080,00 (incl. VAT, installation edition "glimpse_I" & unique copy "crystallus artificialis_IV"; framing maple dark grey stained, waxed, distance bar, museum glass)

plus shipping costs

This website uses cookies to ensure you get the best experience.