Mein Warenkorb (0)

Kontakt
shop@vtph-editions.com
Information speichern

Mon-Fri, 11am-7pm

Richtungen

Visiting address and by appointment only: Rheinsberger Str. 76/77, 10115 Berlin // Pickup by the customer: Werkstatt, Winsstr. 31, 10405 Berlin Prenzlauer Berg

Visiting address and by appointment only: Rheinsberger Str. 76/77, 10115 Berlin // Pickup by the customer: Werkstatt, Winsstr. 31, 10405 Berlin Prenzlauer Berg

Mon-Fri, 11am-7pm

Stefan Heyne, The Space of Time # 1 (114112), 2021

€750,00

Stefan Heyne, The Space of Time # 1 (114112), 2021

€750,00

Stefan Heyne ist Magier des Lichts. Spektralfarben werden von ihm gefiltert und in Unschärfe gebracht – und somit wieder in ihre Nuancen zurück verwandelt. In einem neuen Bildausschnitt entfalten sich die Schönheit der Farben und die neu gefundenen Töne. Farbtöne, die sich schwingend durch die Atmosphäre bewegen und in ihrer Vollkommenheit auf das Papier gebannt werden. Es sind Atmosphären, Stimmungen, Situationen, Räume, aber vor allem sind es Morgenröten und Abenddämmerungen. Laue Sommernächte und wache Morgen. Südländisch und mediterran, nordisch und kühl – Sommersonnenwende. Stefan Heyne lässt sich von seiner Wahrnehmung leiten und von den Nuancen inspirieren. Er ordnet Farbverläufe neu an und komponiert sie in eigenen Melodien. Entstanden ist ein Werk. Er sagt selbst über seine Arbeit: „Abstraktion ist für mich nicht das Ergebnis einer Reduzierung von dem, was wir mit Realität verbinden. Das Gegenteil ist der Fall: Das Abstrakte ist der Ursprung all dessen.“ Als Gast ist Stefan Heyne in verschiedenen Kunst- und Kulturpodcasts zu hören, wie „Fotografie neu denken“ im Gespräch mit Andy Scholz, sowie „Die Leichtigkeit der Kunst“, wo er sich in einem nonchalanten Gespräch den Fragen von Claudia Linzel stellt.

Zum ersten Mal und exklusiv für VTph editions hat Stefan Heyne je zwei Motive in einem Blatt kombiniert, deren Farbenspiel so in eine direkte Wechselwirkung treten.

Stefan Heyne (geb. 1965 in Brandenburg an der Havel) studierte Bühnenbild in Berlin Weißensee bevor er sich der Fotografie verschrieb. Ausstellungen in Deutschland, wie in der Städtischen Galerie Dresden, in den Kunstsammlungen und Museen Augsburg, dem Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus, in der Stiftung Schloss Neuhardenberg, und in der Galerie Volker Diehl Berlin sowie in den USA in der Galerie Diane Rosenstein Gallery folgten. Die Publikationen Stefan Heyne „NAKED LIGHT“ – Die Belichtung des Unendlichen/Exposing Infinity sowie Stefan Heyne „Speak to Me“ sind beide im Hatje Cantz Verlag erschienen.

Heyne realisierte außerdem zahlreiche Installationen und Bühnenbilder, z.B. für die Semperoper Dresden, Staatsoper Hamburg, das Deutsche Theater Berlin, Lucerne Festival, Residenztheater München, Schauspielhaus Hamburg u.v.m. 

Archival Pigment Print auf Hahnemühle Photo Rag, 350 g/m2, Blattgröße 55,00 cm x 71,50 cm 

Auflage 15 + 3 AP pro Blatt, nummeriert und signiert auf der Rückseite

€ 750,00 (inkl. MwSt., ohne Rahmung)

€ 930,00 (inkl. MwSt., gerahmt, Rahmung Ahorn weiß, Museumsglas)

zzgl. Versandkosten

Style