#SHORTCUT Behind the scenes

#SHORTCUT Behind the scenes

Von Nadine Ethner

#SHORTCUT Behind the scenes

VIRTUAL ARTIST TALK / Sonntag, 13.03.2022 um 11:00 Uhr

Valeska Hageney im Gespräch mit Alexandra Wolframm

Herzliche Einladung zum virtuellen Artist Talk zwischen der Kunsthistorikerin und Kuratorin Valeska Hageney und der Künstlerin Alexandra Wolframm

Alexandra Wolframm konzentriert sich in ihrer Arbeit auf die existenzielle Beziehung zwischen Mensch und Natur und die Interaktion zwischen Vision und Imagination. Ihr Fokus liegt hierbei auf dem Aspekt der Zeit in Bezug auf die menschliche Existenz und die Indifferenz der Natur gegenüber letzterer. Die Landschaft als Erscheinung und Metapher der Natur, selbst in ihrer scheinbar gezähmten Form der westlichen Welt, ist wie ein Gegenstück oder eine Art Spiegel: ein Teil von unserem menschlichen Dasein – und dennoch sind wir ihr entfremdet. 

Wir sprechen über die fotografischen Arbeiten "The Vanishing Point",  "Acque Nere" und "Split Landscape", sowie über das malerisches Œuvre, welches ähnliche und parallele Ansätze verfolgt. Über den Exkurs nähern wir uns der multimedialen Arbeit der Künstlerin. Do not miss!

Alexandra Wolframm wurde 1971 in Braunschweig geboren. Sie studierte an der Accademia di Belle Arti di Roma, in Rom, Italien. Außerdem studierte sie Rechtswissenschaften an der Universität in Hamburg. Sie ist Co-Gründerin von „Peninsula e.V", einem internationalem Kunstverein, der in regem Austausch mit der deutsch-italienischen Künstlerszene steht und aktiv vernetzt. Zahlreiche Ausstellung im In- und Ausland begleiten ihre Arbeit. Parallel ist sie selbst kuratorisch tätig. Alexandra Wolframm lebt und arbeitet seit 2011 in Berlin.

Valeska Hageney, in Rom geboren und aufgewachsen, lebt seit 1999 in Berlin. Sie hat Italienische Philologie, Neuere Geschichte und Kunstgeschichte an der Freien Universität Berlin studiert.
Seit 2010 ist Valeska als freie Kuratorin und Autorin tätig. Von 2011-2013 war sie künstlerische Leiterin und Gründerin des Projektraum REH Kunst. 2016 leitet sie zusammen mit Mareike Spendel und Natalie Weiland den Projektraum Centrum in Berlin-Neukölln. Seit über 12 Jahren arbeitet Valeska in der Berliner Kunstszene, war für mehrere Jahre für verschiedene Galerien in Berlin tätig und Direktorin einer Berliner Privatsammlung. Von 2017 bis 2018 war sie als Patrons Relations & Programme Director für Outset Germany_Switzerland tätig und wechselte 2018 in die Berlin Masters Foundation, für dessen Förderprogramm sie verantwortlich war. Seit September 2020 leitet Valeska das Projektbüro NEUSTART für Bildende Künstlerinnen und Künstler des BBK-Bundesverband, einem Teilprogramm des Bundesprogramms NEUSTART KULTUR der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

 

#SHORTCUT Interview Alexandra Wolframm